Show Less
Restricted access

Konzentration und Profitratendifferenzierung

Theoretische und empirische Aspekte

Series:

Eckhard Hein

Die vorliegende Arbeit steht in der Tradition der Diskussionen über die Folgen von Konzentration und Zentralisation für den kapitalistischen Reproduktionsprozeß. Es wird untersucht, ob eine konzentrationsspezifische Modifikation der Reproduktion kapitalistischer Systeme, die sich nach der klassischen und Marxschen Theorie über Produktionspreise und den tendenziellen Ausgleich der Profitraten vollzieht, auf dem Wege einer dauerhaften Differenzierung von Profitraten angenommen werden kann. Die Untersuchung erfolgt auf zwei Ebenen. Im ersten Teil geht es um die theoretische Diskussion und die kritische Auseinandersetzung mit dem neoklassischen Ansatz, der Marxschen Theorie, der marxistischen Monopoltheorie und deren Kritik. Im zweiten Teil erfolgt eine Sichtung und Aufarbeitung der relevanten empirischen Studien für die Bundesrepublik Deutschland.
Aus dem Inhalt: Konkurrenz, Konzentration und Profitratendifferenzierung in der ökonomischen Theorie (Neoklassik, Marx, marxistische Monopoltheorie, Kalecki, Steindl) - Empirische Aspekte des Zusammenhangs von Konzentration und Profitratendifferenzierung am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland.