Show Less
Restricted access

Die politische Macht der Mafia

Bedingungen, Formen und Grenzen

Series:

Peter A. Müller

Anhand des Werdegangs der Mafia seit den Anfängen bis heute wird das Wesen der Mafia ermittelt, das charakterisiert ist durch informelle soziale Organisation sowie Kriminalität aus staatlicher Perspektive. Politische Macht bestand regional unterschiedlich intensiv auf lokaler Ebene. Auf überregionaler Ebene entstanden clientelistische Machtbeziehungen zwischen Berufspolitikern und Mafiosi. Politiker nutzten bewußt die sozialen und wirtschaftlichen Ressourcen von Mafiosi. Zentrales Merkmal ist die strukturelle Affinität speziell mafioser Machtgewinnung und der Machtgewinnungs- und Aufstiegsmuster in den regulären politischen Parteien Italiens. Seit Anfang der achtziger Jahre ist ein Prozeß der Emanzipation mafioser politischer Macht von etablierten Politikern zu verzeichnen, auch hervorgerufen durch Profite auf illegalen Märkten.
Aus dem Inhalt: Strukturelemente der Macht - Politische Kultur Italiens - Clientelismus und seine Modernisierung - Genese und Wandlung von Mafia - Mafiose Machtressourcen - Affinität mafioser und politischer Machtgewinnung.