Show Less
Restricted access

Gesellschaftsbilder in der türkischen Literatur von 1983 bis 1987

Series:

Sahizer Aydin

Die Arbeit untersucht die Gesellschaftsbilder in 15 Romanen türkischer Autorinnen und Autoren aus den Jahren 1983 bis 1987. Die Ausgangsfrage lautete: Welche Werte, Ideale, Hoffnungen und Orientierungen im gesellschaftlichen Leben werden vertreten, verworfen oder als Alternativen vorgeschlagen? Die Untersuchung kommt zu der Antwort: Durchgehend sind Werte- bzw. Glaubensverluste, Identitätskrisen und Nihilismus bei der türkischen Intelligenz Themen der Romane. Die Auseinandersetzung mit der politischen Linken ist das beherrschende Thema des literarischen Diskurses. Angesichts der begrenzten Forschung kommt den Romanen eine große Bedeutung als Informationsquelle über soziale Prozesse in der türkischen Gesellschaft zu.
Aus dem Inhalt: Linke Bewegung - Frauen zwischen Tradition und Moderne - politische Kultur - Sozialer Wandel - Geschichtsverständnis - Minoritätenfrage.