Show Less
Restricted access

Die Wechselbeziehungen in der landwirtschaftlichen Familienwirtschaft aus haushaltsökonomischer Sicht

Series:

Anne Bell-Jeub

Die Entscheidungsprobleme in landwirtschaftlichen Familienwirtschaften sind außerordentlich komplex. Ursache hierfür sind die finanziellen sowie die arbeits- und naturalwirtschaftlichen Wechselbeziehungen zwischen Familie, Haushalt und Unternehmen. Die vorliegende Untersuchung entwickelt einen theoretischen und methodischen Ansatz, der die Komplexität praktischer Problemstellungen landwirtschaftlicher Familienwirtschaften erfassen kann. Hierfür werden die Erkenntnisse der Haushaltsökonomie und der landwirtschaftlichen Familienwirtschaft kombiniert. Besonderer Wert wird auf die Haushaltsperspektive gelegt, da bisher häufig die von Familie und Haushalt ausgehenden Probleme als den betrieblichen nachrangig behandelt wurden.
Aus dem Inhalt: Komplexität der Entscheidungen - Integrationsansätze der landwirtschaftlichen Betriebslehre und der Haushaltsökonomie sowie ihre praktische Relevanz - Simultaner ökonomischer Ansatz zur Analyse und Planung von Haushalt und Unternehmen - Fallbeispiel für die Wirkungsweise der Wechselbeziehungen für unterschiedliche Anspruchsniveaus der Familie.