Show Less
Restricted access

Erwerb von Regelwissen mit visuellen Hilfen

Das Semantikwissen für eine graphische funktionale Programmiersprache

Series:

Olaf Schröder

Gegenstand der Arbeit ist die Entwicklung eines lauffähigen Modells des hilfegeleiteten Wissenserwerbs. Dabei werden die theoretischen Ansätze des «Impasse Driven Learning» und «Success Driven Learning» miteinander verbunden. Anhand des Verbal- und Handlungsprotokolls einer Person wird untersucht, wie die Person Aufgaben unter Benutzung von Hilfen bearbeitet. Über die hierbei ablaufenden Prozesse des Erwerbs neuen Wissens, der Wissensnutzung und der übungsabhängigen Wissensveränderung wird eine Menge von Hypothesen formuliert. Die Implementation dieser Hypothesenmenge führt zu einem Simulationsmodell, das mit einem zusammenhängenden Ausschnitt des Protokolls verglichen wird.
Aus dem Inhalt: Lauffähige Modellierung von Problemlöse- und Wissenserwerbsprozessen - Analyse von Verbal- und Handlungsprotokollen - «Impasse Driven Learning» und «Success Driven Learning» - Wissensstandsabhängige Gestaltung von Hilfematerial.