Show Less
Restricted access

Mentale Konstruktion von Begriffen

Eine Untersuchung auf der Grundlage der genetischen Erkenntnistheorie Jean Piagets

Series:

Marianne Kutzner

Die zentrale Bedeutung von Begriffen liegt darin, daß sie als Instrumente der Erkenntnis den für den Menschen spezifischen Zugang zur Welt eröffnen. Die Autorin faßt Begriffe als entwicklungs- und ausbildungsabhängige mentale Konstruktionen auf. Sie unterzieht die Entstehung und den Gebrauch von Begriffen einer psychologischen Analyse, in der sie die Bedingungen der Begriffskonstruktion auf unterscheidbare psychische Prozesse zurückführt. Aus dieser Untersuchung ergeben sich vielfältige Einsichten in das Entwicklungsgeschehen der Konstruktion von Begriffen, insbesondere Aufschlüsse über die Begriffskonstruktion im Gesamtzusammenhang der menschlichen Informationsverarbeitung auf entwickeltem Niveau sowie Ansatzpunkte für eine systematische Schulung der Begriffskonstruktion im Unterricht. Die Theorie der Begriffsbildung, die hier entwickelt wird, geht aus einer Verbindung zwischen der genetischen Erkenntnistheorie Jean Piagets und der Informationsverarbeitungstheorie hervor.
Aus dem Inhalt: Mentale Konstruktion von Begriffen unter Entwicklungsaspekten (genetische Erkenntnistheorie J. Piagets) - Mentale Konstruktion von Begriffen in der menschlichen Informationsverarbeitung - Mentale Konstruktion von Begriffen im Unterricht.