Show Less
Restricted access

Die Atmung und ihr Einfluß auf Bewegungsabläufe beim Violoncellospiel

Eine Untersuchung zwischen Allgemeiner Pädagogik und Arbeitswissenschaft

Series:

Sven Oloff

Die Atmung ist bereits thematisiert, wenn es um die Heilung des Menschen geht. In ihr äußern sich sowohl emotionale wie auch körperliche und rationale Vorgänge. Die Atmung verbindet diese unterschiedlichen Bereiche. Damit ist sie für die Allgemeine Pädagogik bedeutsam, denn sie muß den ganzen Menschen in ihre pädagogische Verantwortung einbeziehen. Stellvertretend für allgemeine Zusammenhänge wurde die Atmung beim Violoncellospiel experimentell untersucht. Meß- und Auswertungsmethoden werden ausführlich beschrieben und anschaulich dargestellt. Mit Körperübungen wurde das Atemverhalten beeinflußt. Die Ergebnisse zeigen Zusammenhänge zwischen Atmung und Violoncellospiel auf und bestätigen sie als verbindende Funktion im Menschen.
Aus dem Inhalt: Die Atmung als pädagogisches Thema: Vielseitigkeit und Spezialisierung - Produkt und Persönlichkeit - Selektion oder Ausbildung - Atmungsmessung beim Violoncellospiel und Auswertung physiologischer Meßdaten - Körperübungen und ihre Auswirkung auf Atmung und Violoncellospiel.