Show Less
Restricted access

Bezeichnungen und Funktionen des Fronboten in den mittelniederdeutschen Rechtsquellen

Series:

Werner Peters

Die vorliegende Untersuchung zeigt, welche sprachlichen und kulturhistorischen Einflüsse auf die Synonymik von Fronbote ('Gerichtsdiener') gewirkt haben. Anhand einer ausführlichen Auseinandersetzung mit den Quellen des Mittelniederdeutschen, die eine Vielfalt von Bezeichnungen für diesen Amtsträger kennen, wird der Fronbote als bedeutsames Mitglied des mittelalterlichen Rechtslebens herausgestellt. Hierbei wird dem Sachsenspiegel Eikes von Repgow besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
Aus dem Inhalt: Historische Wortgeographie und ihre Quellen - Rechtsquellen - Entwicklung des Fronbotenamtes - Aufgaben und Funktionen des Fronboten - Bezeichnungen des Fronboten - Wortkarten.