Show Less
Restricted access

Genom- und Genanalyse

Rechtliche Implikationen einer «Prädiktiven Medizin»

Series:

Stephan Cramer

Genom- und Genanalyse - Gefährdungen und Chancen einer «Prädiktiven Medizin» liegen eng beieinander und bedürfen in besonderem Maße des Rechts und der Verfassung als Maßstab des Verantwortbaren. Ziel der Arbeit ist es, die Spannungen zwischen der medizinisch-genetischen Machbarkeit, dem diagnostischen Qualitätssprung, den kurativen und eugenischen Zielsetzungen sowie den individuellen und gesellschaftspolitischen Konsequenzen aufzuzeigen. Gefahren für die Würde des Menschen und der Menschheit, das Leben, die Gesundheit und die (geninformationelle) Selbstbestimmung führen die bestehende Rechtsordnung an ihre Grenzen und bestimmen den konkreten rechtlichen Handlungsbedarf. Entwicklungen in der EG und den USA werden dabei exemplarisch in den Blick genommen.
Aus dem Inhalt: Wissenschaftliche Grundlagen - Genomanalyse und Verfassung - Schutz des Ungeborenen aus verfassungs-, privat- und strafrechtlicher Sicht - Genanalyse und Arztrecht - Befundaufklärung - Schutzfunktion der Schweigepflicht - Recht auf Nicht-Wissen - Genetische Verantwortung - Handlungsbedarf.