Show Less
Restricted access

Das Paradigmenproblem in der Pädagogik unter dem spezifischen Aspekt der Arbeitslehre

Series:

Peter Brauneck

Paradigmen entsprechen menschlichen Wertorientierungen und Normvorstellungen und bringen diese verdichtet zum Ausdruck. Sie prägen die Realität im «pädagogischen Handlungsfeld Schule» und konstituieren und legitimieren pädagogisches Handeln. Sie sind aber auch Modifikationsprozessen unterworfen. In der vorliegenden Studie werden Paradigmen und die Ursachen und Gründe ihrer Genese und Modifikationen im Kontext gesellschaftlicher Veränderungen und der sich wandelnden Unterrichtspraxis am Beispiel der Entwicklung der Arbeitslehre in Nordrhein-Westfalen empirisch ermittelt und dargestellt.
Aus dem Inhalt: Forschungsmethoden in der Pädagogik - Objektive Hermeneutik - Oral History - Expressive Pädagogik - Paradigmenbeispiele und -definitionen - Die paradigmatische Substanz der Arbeitslehre im Wandel der Zeiten.