Show Less
Restricted access

Die Problematik einer Ausgliederung der Kreditwürdigkeitsprüfung im Firmenkreditgeschäft der Banken

Series:

Jürgen Kuhlmann

Die Beurteilung des Bonitätsrisikos ist im Firmenkreditgeschäft der Banken von zentraler Bedeutung. Trendbruchartige Veränderungen der marktlichen und technologischen Umweltbedingungen von Unternehmen erschweren jedoch dem einzelnen Kreditinstitut die Zukunftsprognose zunehmend. Die Überwindung des Prognoseproblems erfordert neue Lösungswege. Die vorliegende Studie zeigt dazu neue Problemlösungen auf. Ausgangspunkt ist die generelle betriebswirtschaftliche Fragestellung «Funktionsausübung oder -ausgliederung». Erstmals wird mit dieser Arbeit die bisher vorwiegend aus Sicht des Industrieunternehmens behandelte Alternative «Make or Buy» auf die bankbetriebliche Kreditwürdigkeitsprüfung übertragen. Ausgehend von den Schwachpunkten der Funktionsausübung werden Ansatzpunkte zur Funktionsausgliederung entwickelt. Als Lösungsalternativen bieten sich dabei der Einsatz externer Gutachter von Rating-Unternehmen und Gemeinschaftsinstituten der Kreditwirtschaft an. Abschließend informiert die Arbeit ausführlich über die Konsequenzen für das Kreditgeschäft und die kreditnehmenden Unternehmen.
Aus dem Inhalt: Ablauf bankbetrieblicher Kreditprüfungsverfahren und ihre Probleme - Funktionsausübung oder -ausgliederung als generelle Problemstellung - Möglichkeiten der Ausgliederung: externe Gutachter, Rating-Unternehmen, Gemeinschaftsinstitute - Konsequenzen für das Kreditgeschäft - Securitization.