Show Less
Restricted access

Konzernabschluß in Großbritannien

Grundlagen, Stufenkonzeption und Kapitalkonsolidierung

Series:

Oliver Fliess

Die 7. EG-Richtlinie hat die deutsche Konzernrechnungslegung wesentlich beeinflußt. Eine Vielzahl von Regelungen, die in den angelsächsischen Ländern oft schon seit Jahrzehnten angewendet werden, sind hierdurch erstmals im deutschen Recht verankert worden. Aus deutscher Sicht ist die britische Konzernbilanzierung, die in dieser Arbeit behandelt wird, von besonderer Bedeutung. Im Vordergrund der Untersuchung stehen die Stufenkonzeption, d.h. die Abgrenzung von Konzern-, Gemeinschafts-, assoziierten und Beteiligungsunternehmen, sowie die Kapitalkonsolidierung.
Aus dem Inhalt: Britische Konzernbilanzierung nach Umsetzung der 7. EG-Richtlinie - Grundlagen: 'true and fair view', Konzernbilanztheorien - Stufenkonzeption - Kapitalkonsolidierung.