Show Less
Restricted access

Das Bild Caesars in Ciceros «Orationes Caesarianae»

Untersuchungen zur «clementia» und «sapientia Caesaris»

Series:

Sabine Rochlitz-Stadler

Die drei Reden, die Cicero nach Beendigung des Bürgerkriegs vor dem Diktator Caesar gehalten hat, werden in der Forschung oft unter dem Aspekt der clementia Caesaris zusammengefaßt. Die Verfasserin weist nach, daß sich zwischen den Reden - trotz thematischer Berührungspunkte durch den Begriff der clementia - entscheidende Unterschiede hinsichtlich der zentralen Rolle der clementia aufzeigen lassen, die nicht nur durch die unterschiedliche Sprechsituation, sondern auch durch die gewandelten politischen Gegebenheiten bedingt sind.
Aus dem Inhalt: Begriffsbestimmungen - Charakterisierung Caesars in der zeitgenössischen Literatur - Pro Marcello als Führstenspiegel - Pro Ligario - Pro Rege Deiotaro: der politische «Hintersinn» der Rede.