Show Less
Restricted access

Islam, gihäd («Heiliger Krieg») und Deutsches Reich

Ein Nachspiel zur wilhelminischen Weltpolitik im Maghreb 1914-1918

Series:

Herbert Landolin Müller

Die vorliegende Untersuchung ist einem Nebenkriegsschauplatz der wilhelminischen Weltpolitik, dem Maghreb, gewidmet. Dabei finden nicht nur die Organisationsstrukturen der deutschen Infiltrationsversuche Beachtung, sondern auch die publizistischen und anderen Aktivitäten der Deutschen sowie die politisch-sozialen Strukturen im Maghreb selbst. Kritische Würdigung finden die mit den deutschen Diensten zusammenarbeitenden Nordafrikaner unter Berücksichtigung ihrer Verbindungen zum damals wichtigsten islamischen Staat, dem Osmanischen Reich.
Aus dem Inhalt: Erneuerungsbewegungen und Panislamismus - Türken und Araber - Der Maghreb vor dem Ersten Weltkrieg - Deutsche Orientpolitik - gihäd 1914 - Die Nachrichtenstelle für den Orient - Die Rolle nordafrikanischer Nationalisten - Krieg im Maghreb.