Show Less
Restricted access

Gestaltung beruflicher Erstausbildung in Unternehmungen

Eine Diskussion am Beispiel neuer Technologien in der industriellen Produktion

Series:

Albert de Grave

Die berufliche Erstausbildung steht heute vor neuen Herausforderungen. Facharbeitermangel, Qualifizierungsengpässe in der betrieblichen Praxis und eine wachsende Anzahl von nicht zu besetzenden Ausbildungsplätzen erfordern Eigeninitiative der Unternehmungen, um Qualifikationen in erforderlichem Ausmaß rechtzeitig bereitzustellen und nicht nur verspätet auf veränderte berufliche und betriebliche Anforderungen zu reagieren. Die vorliegende Arbeit beschreibt, ausgehend von einer kritischen Diskussion von technologischer Entwicklung, deren Auswirkungen auf Arbeitsplatzanforderungen und Tendenzen der Anforderungsentwicklung. Darauf aufbauend werden Qualifizierungskonzepte diskutiert, die geeignet erscheinen, relativ stabil gegenüber technischen, aber auch sozialen Veränderungen zu sein. In Verbindung damit wird der Innovationsbedarf im Bereich der Ausbildungsmethodik aufgezeigt und es werden zukunftsorientierte Ausbildungsmethoden diskutiert.
Aus dem Inhalt: Reformansätze im dualen System - Zusammenhang von Technologie, Arbeitsorganisation und Qualifikation - Hybridqualifikation - Konzept der Schlüsselqualifikationen - Selbstentwicklungsorientierte Berufsausbildung - Ökologieorientierte Berufsausbildung.