Show Less
Restricted access

Der Übergang berufsaufgabewilliger Unternehmer von der aktiven zur passiven Einkommenserzielung bei finanziellem Rückzug aus dem Unternehmen - Formen der Verwertung des beruflich eingesetzten Kapitals aus steuerlicher Sicht

Series:

Rainer Hopfgarten

Der Übergang vom aktiven Erwerbsleben in den Ruhestand erfordert zur Sicherung des zukünftigen Lebensunterhalts in aller Regel, die bisherige aktive durch eine fortan passive Form der Einkommenserzielung zu ersetzen. Berufsaufgabewilligen Unternehmern eröffnet sich dabei stets ein Gestaltungsspielraum, soweit sie aus finanziellen Erwägungen heraus auch ihr bislang beruflich eingesetztes Kapital zur Einkommenserzielung im Ruhestand verwenden wollen. Das Ziel der Untersuchung besteht darin, zur Lösung der hiermit verbundenen Entscheidungsprobleme durch Entwicklung von Entscheidungshilfen aus speziell steuerlicher Sicht beizutragen. Ausschlaggebend hierfür ist, daß insbesondere die Besteuerungsfolgen in Frage kommender Kapitalverwertungsalternativen als negative finanzielle Zielbeiträge entscheidungsrelevante Größen sind und somit einer entscheidungsorientierten Analyse bedürfen.
Aus dem Inhalt: Unternehmerbegriff und Unternehmerarten - Kapitalverwertung als Entscheidungsproblem berufsaufgabewilliger Unternehmer beim Übergang von aktiver zu passiver Einkommenserzielung - Formen der Kapitalverwertung aus verkehr-, substanz- und ertragsteuerlicher Sicht.