Show Less
Restricted access

Die Weltentschärfung des Adalbert Stifter

«Witiko» zwischen ständischem Recht und bürgerlichem Glück

Series:

Walter Thomas

Die Untersuchung zeigt, wie Stifter sich in seinem großen historischen Roman das Mittelalter verfügbar macht, um darin die Ideale seines bildungsbürgerlichen Standes Gestalt werden zu lassen - aber auch, um seine ichzentrierten, von zivilisatorischen Beschädigungen geprägten Wunschvorstellungen im Gewand altruistischer Postulate schreibend auszuleben. Der Preis ist die Ausgrenzung von allem, was diesen Prozeß stört, zuletzt die Selbstenthebung des «Sanften Gesetzes», die Liquidation alles Geschichtlichen.
Aus dem Inhalt: Romansujet Recht - Verfügtes Mittelalter - Leidenschaftsmetapher Krieg - Barbarossa-Apotheose - Bildungsbürgers Traum - Selbstaufhebung des Sanften Gesetzes - Liquidierung der Historie - Totalitäre Signale.