Show Less
Restricted access

Beiträge zur Rechtsverhältnistheorie

Verwaltungsrechtsverhältnis und Fortschreibung der Verwaltungsrechtsdogmatik

Series:

Ekaterini Vosniakou

Das Verwaltungsrechtsverhältnis war schon seit längerer Zeit in der verwaltungsrechtlichen Szene präsent. Den Höhepunkt seiner Aktualität erlangte es aber auf der Münchner Staatsrechtslehrertagung (1986), wo es in globo als zweiter Pol des Verwaltungsrechts - neben dem des Verwaltungsaktes - («Zwei Beine Theorie» nach P.Häberle) ernsthaft in Erwägung gezogen wurde. In der vorliegenden Studie wird von der Fortschreibungsbedürftigkeit der Verwaltungsrechtsdogmatik ausgegangen, damit neben den liberalstaatlichen auch sozialrechtsstaatliche Momente im Verwaltungsrecht Ausdruck finden. Dabei wird dem Schlüsselbegriff «Verwaltungsrechtsverhältnis» nach seiner Leistungsfähigkeit im Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht nachgegangen.
Aus dem Inhalt: Geschichtliche Hintergründe der Vewaltungsrechtsdogmatik - Dogmatischer Aspekt des Verwaltungsrechtsverhältnisses - Praktische Bedeutung der Rechtsverhältnistheorie - Aufwertung der Feststellungsklage - Rechtsprechungsübersicht von Feststellungsurteilen - Das Subventionsverhältnis.