Show Less
Restricted access

Der demokratische Neubeginn in Neumünster 1947 bis 1950 anhand der Arbeit und Entwicklung des Neumünsteraner Rates

Series:

Carsten Obst

Zu den britischen Planungen für ein Nachkriegsdeutschland gehörte der Aufbau demokratischer Selbstverwaltungen. In ihrer Besatzungszone begannen die Briten damit zunächst auf kommunaler Ebene, wo sie 1945/46 unter ihrer Aufsicht stehende Selbstverwaltungsgremien einsetzten. Die vorliegende Untersuchung behandelt den Verlauf dieses demokratischen Neubeginns in den Jahren 1947 bis 1950 anhand der Arbeit und Entwicklung der Ratsversammlung der Stadt Neumünster. Dabei wird dieser Prozeß mit den entsprechenden Entwicklungen in Schleswig-Holstein verglichen, um Übereinstimmungen und Differenzen zu ermitteln. Weitere Schwerpunkte sind die Konstituierung politischer Parteien in Neumünster sowie die Ausarbeitung einer neuen Kommunalverfassung.
Aus dem Inhalt: Entwicklung Neumünsters 1945 bis 1950 - Britische Besatzung - Konstituierung, Entwicklung und Tätigkeit der Neumünsteraner Ratsversammlung 1945 bis 1950 - Kommunalwahlen - Parteien - Kommunalverfassung 1950 - Stadtplanung und Wiederaufbau - Flüchtlingsproblematik - Versorgungsproblematik - Wirtschaftsentwicklung.