Show Less
Restricted access

Eine vergleichende Untersuchung zu Brechts Theatertheorien im 'Messingkauf' und im 'Kleinen Organon für das Theater'

Series:

Hyung-Ki Kim

Die vorliegende Studie geht davon aus, daß der 'Messingkauf' grundsätzlich als eine Art von 'Lehrstück' angesehen werden kann. Die im 'Messingkauf' angedeuteten Ansätze der Produzentenkunst werden im 'Kleinen Organon' in einer weiter konkretisierten Form festgeschrieben. Sie unterscheidet sich vor allem dadurch, daß die Haltung des Produzierens im Sinne des Eingreifens und Veränderns für Brecht zur Hauptquelle der Unterhaltung und der Sittlichkeit wird. Dabei werden seine zwei wichtigen «Zukunftsvorhaben», nämlich die Kategorie des 'Naiven' und die stärkere Verbindung der Dialektik mit dem epischen Theater, als die Überprüfung und gleichzeitige ergänzende Weiterentwicklung der bisherigen Theaterkonzeptionen kritisch dargestellt.
Aus dem Inhalt: Materialistische Dialektik - Realismuskonzeption - Verfremdungs-Effekt - Parabelform - Gestisches Prinzip - Produzentenkunst - Lehrstücktheorie - Dialektischer Fabelbegriff - Das 'Naive'.