Show Less
Restricted access

Dialekt bei D. H. Lawrence

Series:

Ulla-Carina Reitz

Lawrence steht innerhalb einer Reihe von Schriftstellern, die in ihren Werken einen regionalen Dialekt in verschiedener Form und Funktion verwandten. Lawrences Dialekt hat jedoch nicht mehr romantische oder komische Funktion. Vielmehr läßt der in den Midlands geborene Autor seine Figuren zum einen diese Sprachvarietät benutzen, um sie realistisch und lebhaft zu gestalten. Zudem können sie mit Hilfe des Dialektes ihre Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gemeinschaft demonstrieren. Zum zweiten wird Dialekt als Zeichen von Reinheit benutzt, um den Gegensatz zur Künstlichkeit der Standardsprache deutlich zu machen. Dadurch kann sich eine Figur auch aus der die Standardsprache sprechenden Gesellschaft ausgrenzen. Das code-switching schließlich erlaubt durch Dialekt Nähe oder Distanz zu zeigen.
Aus dem Inhalt: Lawrences literarischer Dialekt in Form und Funktion - Möglichkeiten der Dialektdarstellung in geschriebenen Texten - Dialekt als Sprache der Nähe bzw. als Sprache der Distanz.