Show Less
Restricted access

Entwicklungslinien im Berufsbild des kaufmännisch-ökonomischen Facharbeiters in der Deutschen Demokratischen Republik (1949 - 1990)

Series:

Franz-Josef Hücker

Gibt es eine Kontinuität zwischen der kaufmännischen Berufsausbildung des Deutschen Reiches und der kaufmännischen Berufsausbildung der DDR? In welchen kaufmännischen Berufen wurde im System der Berufsbildung der DDR ausgebildet? Wie wurde die kaufmännische Berufsausbildung in der DDR inhaltlich gestaltet, wie leistungsfähig war sie und wie fügte sie sich in das Gesamtsystem ein? Diese und weitere Fragen beantwortet der Autor ohne weitschweifige Deutungen auf der Grundlage einer wissenschaftlich-systematischen Dokumentation, mit der es ihm gelungen ist, die Ergebnisse seiner umfangreichen Archivanalysen zur Entwicklung der kaufmännischen Berufsausbildung in der DDR und die dort gefundene, teils erschreckende Faktizität des Postszeniums offenzulegen.
Aus dem Inhalt: Einfluß der Reformansätze in der Facharbeiterausbildung auf die kaufmännische Berufsausbildung in den 50er und 60er Jahren - Einführung und Entwicklung der Grundberufe in der kaufmännisch-ökonomischen Berufsaubildung in den 70er und 80er Jahren - Das Berufsbild Wirtschaftler als mittlere Qualifikationsstufe für die kaufmännisch-ökonomische Berufsbildung der 90er Jahre.