Show Less
Restricted access

Landschaftskompositionen von Nicolas Poussin

Eine Studie von Angelika Grepmair-Müller

Series:

Angelika Grepmair-Müller

In der vorliegenden Studie werden systematische Kompositionsanalysen an ausgewählten Werken der Landschaftsmalerei Nicolas Poussins in der Absicht durchgeführt, den im Anschaulichen bewahrten Gehalt herauszuarbeiten. Poussin erweist sich im Bau seiner Landschaften als ein von der Personenfigurenmalerei herkommender Künstler, der landschaftliche Gegenstände in Figuren gestaltet und zu episch erzählenden Folgen fügt. Dabei erscheinen die in seinen Landschaften auftretenden Personen keineswegs zur Staffage degradiert; vielmehr begründen sie die Entfaltung der ihnen jeweils spezifisch zugehörigen Welt.
Aus dem Inhalt: Kompositionsanalysen mit Exkursen - Zu den landschaftlichen Bildgegenständen und zum Verhältnis der Personen zur Landschaft, zum Ort, zur Folge, zum Modus.