Show Less
Restricted access

Die Entstehung der Verwirklichungslehre in der Krise des Positivismus

Series:

Enno Bommel

Heute ist die Möglichkeit der Verwirkung von Ansprüchen wegen unbillig verspäteter Geltendmachung allgemein anerkannt. Fragt man nach den Hintergründen dieser Verwirkungslehre, bleibt die bisherige Literatur die Antwort weitgehend schuldig. Die vorliegende Arbeit versucht, diese Lücke zu schließen. Unter besonderer Berücksichtigung allgemeiner zeitgeschichtlicher Einflüsse wird die Entwicklungsgeschichte der Verwirkung dargestellt, wobei ein Schwerpunkt in der Herausarbeitung der dogmatischen Herleitung dieser Rechtsfigur liegt.
Aus dem Inhalt: Historische Grundlagen der Rechtsfigur der Verwirkung - Die verschiedenen Begründungsversuche - Die Einflüsse Otto von Gierkes und Wolfgang Sieberts - Materiell-rechtliche Folgen und prozessuale Stellung der Verwirkung.