Show Less
Restricted access

Die Anfänge des englischen Liberalismus

John Locke und der first Earl of Shaftesbury

Series:

Frank Hugelmann

Die Arbeit untersucht den historischen Hintergrund der politischen Schriften John Lockes, insbesondere der Two Treatises of Government. Da Locke diese Abhandlung ursprünglich zur Unterstützung der Politik seines Patrons, des first Earl of Shaftesbury, verfaßte, steht die Herausarbeitung der Ziele dieses berüchtigten und verschlagenen Staatsmannes im Vordergrund. Die leitenden Wertvorstellungen Shaftesburys, die sein Handeln sowohl als Minister Karls II. als auch als Oppositionsführer bestimmten und denen Locke als assistant pen des Earl zu allgemeiner Anerkennung verhelfen wollte, werden mit den Forderungen der in der Exclusion Crisis von Shaftesbury geführten Whigs verglichen. Dabei werden weithin anerkannte Thesen der neueren Forschung kritisch beleuchtet.
Aus dem Inhalt: Lockes Two Tracts on Government und Essay concerning Toleration - Shaftesburys Propagandaschriften von 1675 - Marvells Account of the Growth of Popery - Pamphlete der Parteien in der Exclusion Crisis - Lockes Two Treatises of Government.