Show Less
Restricted access

Dichtung in der Predigtvorbereitung

Zur homiletischen Rezeption literarischer Texte - dargestellt am Beispiel der «Predigtstudien» (1968-1984) unter besonderer Berücksichtigung von Bertolt Brecht, Max Frisch und Kurt Marti

Series:

Elisabeth Grözinger

Die Arbeit entstand aus dem Interesse, einen genauen Blick auf die Literaturrezeption in der Predigtvorbereitung zu werfen, also zu klären, welche Literatur im homiletischen Prozeß wahrgenommen wird und wie mit deren Impulsen umgegangen wird. Am Beispiel der «Predigtstudien» (1968-1984) werden die Konturen und die dominierenden Akzente der Literatur aufgezeigt, die in dieser Form der Predigtvorbereitung Beachtung findet. Am Beispiel der meistrezipierten Dichter (Brecht, Frisch, Marti) wird zudem nach der Qualität der Literaturrezeption gefragt.
Aus dem Inhalt: Die Besonderheiten der in den «Predigtstudien» zwischen 1968 und 1984 zitierten Literatur - Spezifika von deren Rezeption - Die Rezeption ausgewählter Brecht-, Frisch- und Marti-Texte - Resümee und Ausblick zur homiletischen Literatur-Rezeption.