Show Less
Restricted access

Wettbewerbsorientierte Planung des Informationssystem (IS)-Einsatzes

Theoretische und konzeptionelle Grundlagen zur Entwicklung eines integrierten Planungsmodells

Series:

Heinrich Huber

Infolge der hohen Bedeutung computerunterstützer Informationssysteme (IS) auf Wettbewerbsfähigkeit und -dynamik wird die IS-Einsatzplanung von der Unternehmensführung zunehmend als strategische Aufgabe erkannt. Die Frage nach den Einflußgrößen, Rahmenbedingungen und Instrumenten für eine erfolgreiche IS-Einsatzplanung erhält damit ein hohes Maß an Aktualität und rückt verstärkt in den Mittelpunkt theoretischer und praktischer Überlegungen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht sowohl die Auseinandersetzung mit den wettbewerbsrelevanten Nutzeneffekten von Informationssystemen als auch die Entwicklung eines integrierten Modells zur IS-Einsatzplanung. Indem die kaum mehr zu überschauenden Ansätze zur IS-Einsatzplanung aufgezeigt, eingeordnet und bewertet werden, bietet die Arbeit der betrieblichen Praxis Hilfestellung und Handlungsorientierung.
Aus dem Inhalt: Informationssysteme als betriebliche Planungsobjekte - Aufgaben und Ziele der betrieblichen IS-Planung - Die IS-Einsatzplanung im Kontext des strategischen Informationsmanagements - Betriebswirtschaftliche Modelle zur IS-Einsatzplanung - Die Wirkung von Informationssystemen - Integriertes Modell zur IS-Einsatzplanung.