Show Less
Restricted access

Die Form als reine Formsache?

Probleme der Formkongruenz in der deutschen Sprache der Gegenwart

Series:

Kerstin Möller

Weiterführende Fragen, die durch vorangehende Forschungen aufgeworfen wurden, ließen die Autorin das Thema «Formkongruenz» in Weiterführung ihrer Dissertation erneut aufgreifen und sich intensiver mit dem Problemkreis «Formkongruenz - Homonymie - Polysemie - Formähnlichkeit» befassen. In theoretischer Auseinandersetzung und lexikographischer Aufarbeitung von ca. 2900 formkongruenten und formähnlichen Wörtern entstand eine neuartige Sicht, Homonyme von Polysemen und von formähnlichen Wörtern zu trennen. Gleichzeitig gilt die lexikographische Darstellung als Wörterbuch, das Homonyme und formähnliche Wörter synchron erfaßt und ihre syntagmatische und paradigmatische Verwendung beschreibt.
Aus dem Inhalt: Theoretische Auseinandersetzung zum Themenkreis: Formkongruenz - Homonymie - Polysemie - Formähnlichkeit - Lexikographische Darstellung mit formkongruenten und formähnlichen Wörtern.