Show Less
Restricted access

Recht und Religion im Rolandslied des Pfaffen Konrad

Series:

Petra Canisius Loppnow

Der Prozeß Geneluns ist wiederholt Gegenstand rechtshistorischer Forschung gewesen. Die vorliegende Studie greift über diese enge Thematik hinaus. Sie zeigt, daß Recht und Religion im Rolandslied untrennbar miteinander verknüpft sind. Vor dem Hintergrund des historisch-politischen Kontextes und dem Sachsenspiegel Eikes von Repgow wird das Rolandslied als Rechtserkenntnisquelle von hohem Rang ausgewiesen.
Aus dem Inhalt: Rechtstheologische, privatrechtliche, reichsrechtliche und prozeßrechtliche Aspekte im Rolandslied.