Show Less
Restricted access

Gesellschafterdarlehen im Rahmen der Sanierung von Kapitalgesellschaften aus steuerlicher Sicht

Series:

Stefan Wozar

Inländische Kapitalgesellschaften sind in hohem Maße fremdfinanziert. Die steuerlichen Vorteile der Fremdfinanzierung sind nicht selten der bestimmende Faktor bei entsprechenden Finanzierungsentscheidungen der Gesellschafter. Die Risiken ungenügender Eigenkapitalausstattung werden häufig nicht adäquat berücksichtigt. Die vorliegende Arbeit gibt Einblicke in diese Risiken und weist durch zahlreiche Gestaltungshinweise Wege aus diesen. Unter Berücksichtigung der vielfältigen Interdependenzen zwischen Gesellschafts-, Insolvenz-, Handels- und Steuerrecht kommt es zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der zivil-, bilanz- und steuerrechtlichen Beurteilung von Gesellschafterdarlehen im Rahmen der Sanierung von Kapitalgesellschaften auf Gesellschafts- und Gesellschafterebene.
Aus dem Inhalt: Eigenkapitalersetzende Gesellschafterdarlehen - Rangrücktrittserklärung - Besserungsschein - Überschuldung - Jahresabschluß - Steuerbilanz - Eigenkapitalgliederung - Sanierungsgewinn - Anschaffungskosten der Beteiligung - Gestaltungsmöglichkeiten.