Show Less
Restricted access

Die Auflösung der Ehe bei Demetrios Chomatianos und Johannes Apokaukos

Ein Beitrag zur byzantinischen Rechtsgeschichte des 13. Jahrhunderts

Series:

Evangelos Katerelos

Aus der kirchlichen Rechtsprechung des byzantinischen Ostens sind uns die Gerichtsentscheidungen und -gutachten überliefert, die unter dem Metropoliten Johannes Apokaukos in Naupaktos und dem Erzbischof Demetrios Chomatianos in Ochrid (13. Jh.) ergangen sind. Einen großen Teil unter diesen Entscheidungen und Gutachten stellen diejenigen dar, die Eheangelegenheiten, vornehmlich Ehescheidungen bzw. Eheannullierungen zum Gegenstand haben. Der Verfasser übernimmt in dieser Arbeit die Aufgabe, die juristischen Probleme der einzelnen Scheidungsfälle zu kommentieren sowie eine Gesamtdarstellung des vorhandenen Materials aus rechtshistorischer Perspektive wiederzugeben.
Aus dem Inhalt: Der unversöhnliche Haß als Ehescheidungsgrund - Die Impotenz und der Ehebruch als Ehescheidungsgründe - Die Konkurrenz mehrerer Scheidungsgründe - Die dritte Ehe.