Show Less
Restricted access

Automatisierung und Dezentralisierung des Güterverkehrs der Bahn

Series:

Martin Rosebrock

Ausgehend von der immer stärkeren Zunahme des Gütertransports auf LKW und dem weiteren Absinken der Wettbewerbsfähigkeit der Bahn wird in dieser Arbeit eine neue Steuerungsmethode für den Güterverkehr der Bahn vorgestellt und analysiert. Bei dieser dezentralen Steuerung wird jeder Güterwagen mit einem eigenen Motor ausgerüstet, durchquert einzeln oder im Zugverband das Schienennetz und findet seinen Weg selbst. Diese Idee wird mit Hilfe der Computer-Netzwerktheorie analysiert, und mit einem Simulationsprogramm wird das Verhalten des Systems unter verschiedenen Parametern dargestellt. Es zeigt sich, daß die Leistungsfähigkeit eines gegebenen Streckennetzes beträchtlich erhöht werden kann.
Aus dem Inhalt: Die Situation der Bahn im Wettbewerb der Verkehrsmittel - Vergleich eines Computer-Netzwerks mit der Bahn-Netzwerk-Beschreibung und Auswetung eines Simulationsprogramms zum Betrieb einer dezentralen Güterbahn.