Show Less
Restricted access

Das Protokollbuch der jüdischen Gemeinde Trier (1784-1836)

Edition der Handschrift und kommentierte Übertragung ins Deutsche

Series:

Annette Haller

Das Protokollbuch der jüdischen Gemeinde Trier ist die einzige überlieferte größere und zusammenhängende Primärquelle zur Geschichte der Trierer Juden vom Ende des 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Edition der Handschrift und deren Übertragung ins Deutsche bieten einen bisher unbekannten Einblick in die innere Struktur und Organisation der Gemeinde während der kurfürstlichen, der französischen und der preußischen Zeit. Die Untersuchung des Protokollbuchs auf seine historische, soziologische, wirtschaftliche, biographische und religionsgeschichtliche Aussagekraft sowie der Vergleich mit zeitgenössischen christlichen und jüdischen Quellen bilden einen Beitrag zum tieferen Verständnis einer jüdischen Landgemeinde in ihrer christlichen Umwelt.
Aus dem Inhalt: Das Protokollbuch der jüdischen Gemeinde Trier - Edition des Originaltextes - das Protokollbuch als historische Quelle - Gemeindeaufbau - Gemeindeorganisation - Gemeindeämter - Gemeindeinstitutionen - Brauchtum - Emanzipation/Assimilation der Juden im 18. und 19. Jahrhundert - Die jüdische Gemeinde und ihre christliche Umwelt.