Show Less
Restricted access

Strategisches Management komplexer Systeme

Die Potentiale computergestützter Simulationsmodelle als Instrumente eines ganzheitlichen Managements-- dargestellt am Beispiel der Planung und Gestaltung komplexer Instandhaltungssysteme

Series:

Dieter Schmidt

Der turbulente Wandel und die fortschreitende nationale wie auch internationale Vernetzung der Wirtschaft bewirken eine sprunghafte Steigerung der Komplexität der Problemstellungen, mit denen sich Unternehmen konfrontiert sehen. Diese Veränderungen implizieren neue Herausforderungen; die erfolgreiche Bewältigung der Komplexität wird zum zentralen Managementproblem und gleichzeitig zum entscheidenden Erfolgsfaktor für die langfristige Überlebensfähigkeit sozialer Institutionen. Die Zweifel, ob traditionelle Managementkonzepte und -instrumentarien zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen noch in ausreichendem Maße in der Lage sind, werden hierbei immer größer; und die Forderung nach einer ganzheitlich-evolutionären Unternehmensführung nimmt zu. In der vorliegenden Arbeit werden die wesentlichen Aspekte und Bausteine eines ganzheitlichen Managements komplexer Systeme erarbeitet und eine geeignete Methodik zur Unterstützung eines solchen Managementkonzeptes vorgestellt. Durch die Anwendung der theoretisch erarbeiteten Erkenntnisse auf einen konkreten Problembereich in der Praxis können die Validität der vorgestellten Methodik verdeutlicht und ein Beitrag zur Operationalisierung des beschriebenen Managementkonzeptes geleistet werden.
Aus dem Inhalt: Management komplexer Systeme - Planung und Gestaltung von Instandhaltungssystemen als komplexe Managementaufgabe - Simulationsmodelle als Instrumente zur Planung und Gestaltung von komplexen Instandhaltungssystemen - INSTSIM-ein dynamisches Simulationsmodell zur Planung und Gestaltung eines Instandhaltungssytems in der Praxis.