Show Less
Restricted access

Der Süden im Spätwerk Faulkners

Series:

Auf der Grundlage des südstaatlichen Regionalismus als literaturwissenschaftlichem Konzept untersucht die Arbeit den überwiegend unbewußten Einfluß des Südens auf Einstellungen und Werte des Autors, die sich in Darstellungsformen und Erzählweisen niederschlagen. Nach einer Einführung in den geistes- und sozialgeschichtlichen Kontext wird eine Analyse der südstaatlichen Gegebenheiten auf Faulkners Natur- und Geschichtsauffassung, auf sein Verständnis von Schwarzen und Frauen und auf seine Darstellung von Religion, Wirtschaft, Recht und Politik vorgenommen. Faulkner erscheint als Autor, der im Spätwerk zwischen Tradition und Moderne zu vermitteln sucht, indem er die mündliche Erzähltradition und die Deutung der Vergangenheit in den Mittelpunkt stellt.
Aus dem Inhalt: Forschungsbericht zum Spätwerk und zur Südstaatenproblematik - Literarischer Regionalismus - Thematische und sprachliche Analyse von Go Down, Moses, Intruder in the Dust, The Hamlet, The Town, The Mansion - Natur- und Geschichtsverständnis - Darstellung von Frauen und Schwarzen - Südstaatliche Erzähltradition.