Show Less
Restricted access

Making Sense of the News

Eine kontrastiv-soziolinguistische Studie zur Verständlichkeit von Hörfunknachrichten

Series:

Gerlinde Mautner

Hörfunknachrichten bieten kondensierte, aktuelle Informationen für ein Millionen-Publikum, das im Hinblick auf Schicht, Bildung und Interessenlagen stark heterogen zusammengesetzt ist. Die Hörfunknachrichten der British Broadcasting Corporation stehen im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung. Mit Hilfe eines breit gefächerten methodischen Instrumentariums wird die Rezeption von BBC-Nachrichtentexten sowohl quantitativ als auch qualitativ erfaßt. Als Leitgedanke liegt der Studie zugrunde, daß Textverständlichkeit in entscheidendem Maße von soziopsychologischen Faktoren abhängig ist. Im interkulturellen Vergleich werden das Untersuchungsdesign und die Ergebnisse aus Großbritannien mit korrespondierenden Daten aus einer Studie zu österreichischen Hörfunknachrichten kontrastiert.
Aus dem Inhalt: Die Textsorte Hörfunknachrichten bei BBC und Österreichischem Rundfunk (ORF) - Operationalisierung des Textverstehens - Quantitative Auswertung schriftlicher und mündlicher Nacherzähltests differenziert nach extralinguistischen Faktoren - Qualitative Analyse der Nacherzähltexte - Mediengewohnheiten der Informanten, Einstellungen zu BBC English, Sprachverhalten in der Testsituation - Vergleich mit einer Studie zur Rezeption von ORF-Nachrichten.