Show Less
Restricted access

Römische Mosaiken der Africa Proconsularis

Studien zu Ornamenten, Datierungen und Werkstätten

Series:

Klaus Schmelzeisen

Die römischen Mosaiken der Africa Proconsularis stellen einen der interessantesten Bestände dieser Gattung dar. Trotz ihrer großen Anzahl, ihres Formenreichtumes und einer langjährigen Forschungsgeschichte steckt die Datierung und Werkstattzuordnung noch in den Anfängen. Die vorliegende Studie beinhaltet als Forschungsgrundlage den umfassendsten Katalog von Mosaiken aus diesem Gebiet seit den Arbeiten von Gauckler und Merlin in den Jahren 1910/15. 300 Tafeln liefern zusätzlich eine umfassende graphische Darstellung der auftretenden Ornamente. Mit Hilfe neuer Methoden der Informationsverarbeitung wurden umfangreiche Analysen der Ornamente vorgenommen, welche klare Datierungsgrundlagen ermöglichen. Die angewandte Methode ist auf andere Mosaiken jederzeit übertragbar.
Aus dem Inhalt: Forschungsgeschichte - Systematik der Ornamente und Schemata - Materialbetrachtungen - Regional und zeitlich begrenzte Einzelmotive und Motivkombinationen - Kriterien zur Chronologie der Mosaiken - Werkstätten.