Show Less
Restricted access

Information und Innovation im industriellen Mittelstand

Eine theoriegeleitete empirische Untersuchung

Series:

Axel Eggert

Die zunehmende Geschwindigkeit bei der Markteinführung neuer Produkte zwingt gerade die mittelständischen Unternehmen zu einer Optimierung ihres Innovationsmanagements. Vor diesem aktuellen Hintergrund und einer zunehmenden Überlastung der Unternehmen mit Informationen werden speziell die Beziehungen zum Informationswesen eingehend untersucht. Theoretisch werden Verhaltenshypothesen zur Nutzung von innovationsrelevanten Informationen durch beteiligte Einzelpersonen als auch das ganze Unternehmen aufgestellt. Mittels empirischer Erhebung werden ca. 300 Unternehmen vorwiegend aus dem Mittelstand des Maschinenbaus und der elektrotechnischen/elektronischen Industrie anhand ausgewählter Kriterien in nicht-, mittel- und hoch-innovative Unternehmen eingeteilt. Die Auswertung liefert Erkenntnisse darüber, inwieweit sich innovative Unternehmen hinsichtlich ihres Informationsverhaltens von nicht-innovativen Unternehmen abgrenzen lassen.
Aus dem Inhalt: Produktinnovationen - Industrieller Mittelstand - Informationsmanagement - Informationsbezogene Einflußfaktoren des Individualverhaltens bzw. der Unternehmensorganisation - Diskriminanz- bzw. Korrelationsanalyse.