Show Less
Restricted access

Inhalt und Bedeutung von Art. 3 Haager Minderjährigenschutzabkommen

Series:

Ulrich Wanner-Laufer

Art. 3. zählt zu den umstrittensten Vorschriften des Haager Minderjährigenschutzabkommens. Insbesondere durch die Neuregelung des deutschen Internationalen Privatrechts von 1986 hat eine heftige Diskussion um den kollisionsrechtlichen Gehalt der Vorschrift eingesetzt.
Die vorliegende Arbeit untersucht kritisch die vertretenen Auffassungen und kommt zu dem Ergebnis, daß Art. 3 keine generelle Kollisionsnorm für die Anknüpfung des Kindschaftsstatuts ist. Der Verfasser schließt sich im Ergebnis der sogenannten Vorfragentheorie an, nicht ohne allerdings de lege ferenda eine Revision der mißglückten Vorschrift zu fordern.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung von MSA und EGBGB-Reform - Die Funktionsbegriffe Schutzmaßnahme, gewöhnlicher Aufenthalt und ex-lege Gewaltverhältnis - Die kollisionsrechtliche Bedeutung von Art. 3 - Die Anerkennung von Gewaltverhältnissen.