Show Less
Restricted access

Diarium in principio...-Das Tagebuch als Ort der Sinngebung

Untersuchungen zu Leitbegriffen im Denken Heimito von Doderers anhand seiner veröffentlichten und unveröffentlichten Tagebücher

Series:

Simone Leinkauf

Die Arbeit basiert auf der Grundannahme, daß ein Verständnis der Prosa Doderers ohne eine Analyse der Tagebücher, das heißt ohne eine Analyse der von ihm selbst in denselben kontinuierlich durchgeführten Auseinandersetzung mit der philosophischen Tradition nicht zureichend möglich ist. Es läßt sich nachweisen, daß in die Prosa Doderers gerade auch Grundelemente der in den Tagebüchern entwickelten Theorien eingegangen sind. Die vorliegenden Erkenntnisse können somit zur Basis einer zukünftigen Interpretation der Romane und Erzählungen werden. Zugrunde gelegt wurde der Untersuchung eine begriffsgeschichtliche Herleitung der in Doderers Denken herausragenden Begriffe.
Aus dem Inhalt: Doderers Tagebuch in vier Jahrzehnten - Die Erkenntnismöglichkeiten im Tagebuch - Der Aufbau des Bewußtseins bei Doderer: Henide, Apperzeption und Denken - Charakterologie und Physiognomik - Die Ortung des Schriftstellers.