Show Less
Restricted access

Skripts und Gedächtnis

Series:

Bianca Vaterrodt-Plünnecke

In dieser Arbeit werden Modelle schemageleiteter Informationsverarbeitung dargestellt und diskutiert. Von zentraler Bedeutung sind hier die Skripttheorien, die sich auf das Verarbeiten und Erinnern stereotyper Handlungs- und Ereignisabläufe beziehen. Solche wiederkehrenden Situationsabfolgen spielen im täglichen Handlungsvollzug eine wichtige Rolle. Neben der Darstellung von Ergebnissen einer Skript-Normierungsuntersuchung wird demonstriert, wie durch die Anwendung geeigneter Methoden im Prinzip ganze Klassen von Theorien widerlegt oder bestätigt werden können. Den indirekten Verfahren der Gedächtnisprüfung kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.
Aus dem Inhalt: Schema- und Skripttheorien - Repräsentation von Skriptwissen - Skript-Normierung - Direkte und indirekte Methoden der Gedächtnisprüfung.