Show Less
Restricted access

Was passiert in einer Psychotherapie?

Prozeßanalyse von zwei Sitzungen aus einer erfolgreich abgeschlossenen Gestalttherapie

Series:

Eve Kroschel

Die vorliegende Studie analysiert zwei Sitzungen aus einer erfolgreich abgeschlossenen Gestalttherapie im Hinblick auf die Frage, wodurch die Veränderungen, die durch Psychotherapie geschehen, bewirkt werden. Als Forschungsmethode wurde die phänomenologisch-deskriptive Methode gewählt, wobei das subjektive Erleben der Therapeutin und der Klientin in das Forschungsdesign miteinbezogen wurde. In der Analyse konnten die von der Gestalttherapie postulierten Kontakt-Widerstands-Mechanismen deutlich aufgezeigt werden sowie deren Auflösung und die Integration von bis dahin unbewußten und unentwickelten Persönlichkeitsanteilen.
Aus dem Inhalt: Prozeßforschung - Gestalttherapie - Integration der Persönlichkeit - Kontakt-Widerstände - Introjekte - Projektion - Konfluenz - Retroflektion - Deflektion - Therapeutische Beziehung.