Show Less
Restricted access

Die Beschaffungspraxis öffentlicher Verwaltungen

Eine verwaltungswissenschaftliche Untersuchung am Beispiel ausgewählter Kommunalverwaltungen

Series:

Peter Sacher

Die Beschaffungspraxis öffentlicher Verwaltungen bietet ständig Anlaß für kritische Schlagzeilen. Trotz dieser kontinuierlichen Kritik sind die tatsächlichen Rahmenbedingungen und strukturellen Merkmale, in die die Beschaffungsfunktion öffentlicher Verwaltungen eingebettet ist, weitestgehend unbekannt. Mit der hier vorliegenden Untersuchung wird die «Black-Box» der staatlichen Beschaffungstätigkeit für den Bereich der Kommunalverwaltungen beseitigt. Aufbauend auf einer Problemanalyse werden die Ziele, die personelle Ausstattung, die institutionelle Organisation und die funktionelle Strukturierung der Beschaffungsfunktion bei 14 Kommunalverwaltungen vergleichend betrachtet.
Aus dem Inhalt: Defizite der Beschaffungspraxis - Historischer Abriß zur staatlichen Einkaufspolitik - Ziele der staatlichen Beschaffungspolitik - Aufbau- und Ablauforganisation der Beschaffungsfunktion - Kontrolle von Vergabeaktivitäten.