Show Less
Restricted access

Age Discrimination In Employment

Das Problem der Diskriminierung älterer Arbeitnehmer im U.S.-amerikanischen Recht

Series:

Johann Peter Hebel

Die Schlechterstellung bestimmter Arbeitnehmer aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Personengruppe, die sich vom Leitbild des normalen Arbeitnehmers tatsächlich oder vermeintlich negativ unterscheidet, ist kein neuer Tatbestand. Soweit es sich um die Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes handelt, ist der Gesetzgeber in Deutschland inzwischen tätig geworden. Bislang weniger beachtet, gewinnt in den letzten Jahren ein anderer Diskriminierungstatbestand zunehmend an Bedeutung, die «age discrimination», die Benachteiligung aufgrund des Alters des Arbeitnehmers. Anders als in der Bundesrepublik, in der sich der Gesetzgeber dieses Problems bisher nur am Rande angenommen hat, besteht in den USA seit 1967 mit dem Age Discrimination in Employment Act eine bundesgesetzliche Regelung dieser Problematik. Durch die Vorstellung dieser Regelung und deren Konturierung durch die Rechtsprechung will die vorliegende Arbeit die gerade einsetzende Diskussion in Deutschland fördern und helfen, bei einer eventuellen gesetzlichen Regelung Fehler zu vermeiden.
Aus dem Inhalt: Entstehungsgeschichte des ADEA - Gesetzeszwecke und Mittel ihrer Durchsetzung - Normadressaten - Persönlicher Schutzbereich - Verbotene Maßnahmen - Rechtsschutzmöglichkeiten - Vortrags- und Beweislastfragen - Ausnahmen - Rechtsfolgen - Schiedsverfahren - Besonderheiten bei Bundesbediensteten - Verhältnis zum einzelstaatlichen Recht.