Show Less
Restricted access

Benutzerfreundlichkeit von Mehrdienste-Endgeräten

Eine empirische Untersuchung zum Einfluß von neuen Bedienkonzepten und mentalen Modellen

Series:

Angela Prussog

Moderne Technik wird immer leistungsfähiger, aber auch komplexer. Die Bedienung neuer Geräte bereitet häufig Probleme. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde in der vorliegenden Arbeit beispielhaft für den Bereich der Anthropotechnik ein interdisziplinärer Weg beschritten: Zur Lösung von Bedienproblemen bei einem Mehrdienste-Endgerät für die Telekommunikation wurden Konzepte der kognitiven Psychologie herangezogen. Im Rahmen eines experimentellen Versuchsdesigns wurden u.a. ein graphisches Bediensystem und ein Bedienkonzept nach dem Prinzip generischer Funktionen von Nutzern erprobt und im Hinblick auf ihre Benutzerfreundlichkeit verglichen. Die Ergebnisse zeigen, daß gängige Gestaltungsempfehlungen im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion zu revidieren und im Hinblick auf bestimmte Benutzermerkmale sowie den konkreten Anwendungsbereich zu spezifizieren sind.
Aus dem Inhalt: Mensch-Maschine-Interaktion - Schnittstellengestaltung - Mentale Modelle - Kognitive Stile - Benutzerfreundlichkeit - Graphische vs. tastaturorientierte Bediensysteme - Nutzeruntersuchungen.