Show Less
Restricted access

Von bruttolohnbezogenen Arbeitgeber-Beiträgen zu wertschöpfungsbezogenen Arbeitgeber-Abgaben

Zu den Zahllastveränderungen von Unternehmen und Wirtschaftssektoren aufgrund der Umbasierung der Arbeitgeber-Beiträge auf Wertschöpfungsgrößen und ihre wettbewerblichen Auswirkungen insbesondere innerhalb des Einzelhandels

Series:

Detlef Rüdiger

Wenn die Arbeitgeber-Beiträge zur Sozial- oder Rentenversicherung statt vom Bruttoentgelt der Beschäftigten von der Wertschöpfung der Unternehmen berechnet würden, hätte dies Auswirkungen auf einzelne Firmen und ganze Wirtschaftsbereiche. Hier wurden die relativen Zahllastdifferenzen zwischen den alten und den potentiellen neuen Arbeitgeber-Abgaben analysiert und die durch sie ausgelösten Veränderungen der Wettbewerbslage von Wirtschaftsbereichen und insbesondere von Einzelhandelsunternehmen miteinbezogen. Das zentrale Ergebnis der Untersuchung ist, daß die relative Zahllastdifferenz eines Unternehmens sich stark unterscheiden kann von der seiner Branche oder seines Sektors. Vor allem kleinere Einzelhandelsunternehmen erfahren i.d.R. Nachteile, die nur durch Sonderregelungen ausgeglichen werden können.
Aus dem Inhalt: Intersektorale Zahllastveränderungen und ihre Auswirkungen auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit - Intrasektorale Zahllastveränderungen, insbesondere ihre Auswirkungen auf den Einzelhandel.