Show Less
Restricted access

Sowjetgesellschaft im Epochenwandel

Studien zur Selbstaufklärung der sowjetischen Gesellschaft in der Zeit der Perestroika 1985-1990

Series:

Brigitte Ahlberg

Perestroika und Glasnost konfrontierten die sowjetische Öffentlichkeit völlig unvorbereitet mit einer Vielzahl von sozialen Mißständen im Lande, die jahrzehntelang streng geheimgehalten worden waren. Der Autor greift einige der wichtigsten Themen aus dieser kritischen Diskussion in der Sowjetunion heraus (wie z.B. die schockierende Wirkung der Enthüllungen über das Ausmaß der Armut, die Struktur der Privilegien, die Korruption der Bürokratie und die Verbreitung der Kriminalität, der Drogensucht und der Prostitution) und zeigt, wie in diesem Selbstaufklärungsprozeß die Legitimationsgrundlagen des sowjetischen Herrschaftssystems zusammengebrochen sind.
Aus dem Inhalt: Geschichte der sowjetischen Soziologie - Politische Organisation der sowjetischen Gesellschaft (Legitimitätskrise, Verwaltungselite, Paßregime, Privilegiensystem) - Soziale Konfliktfelder in der SU (Kirche, Armut, Prostitution, Kriminalität, Drogensucht und Korruption).