Show Less
Restricted access

Ikonizität und emotionale Bedeutung bildlicher Darstellung in der Alltagskommunikation mit Hilfe von Printmedien

Series:

Walter Reimund

Die Diskussion um emotionale Wirkungen bildlicher Kommunikation trägt unterschiedlichen Formen bildlicher Darstellung nur wenig Rechnung. In der vorliegenden empirisch-experimentellen Analyse wird der Zusammenhang zwischen Abstraktionsgraden und der von Bildern vermittelten emotionalen Bedeutung untersucht. Ausgangspunkt bildet das semiotische Konzept der Ikonizität, das um wahrnehmungs- und kognitionspsychologische Modelle zum Bildverstehen ergänzt wird. Der Autor bringt die Ergebnisse eines Befragungsexperimentes mit kulturkritischen Positionen zur Expansion bildlicher Kommunikation in Verbindung.
Aus dem Inhalt: Ikonizitätsgrade - Ökologische Theorie der Wahrnehmung - Psychische Prozesse beim Bildverstehen - Emotionale Bedeutung - Aktivierungstheorie.