Show Less
Restricted access

Die Anwendung multivariater Methoden zur Analyse des ärztlichen Verschreibungsverhaltens

Theoretische Grundlagen und empirische Ergebnisse- Dargestellt am Beispiel der Orthopäden bei Arthrose

Series:

Christine Wichert

Das ärztliche Verschreibungsverhalten (VV) kann aufgrund seiner Vielschichtigkeit nur mit multivariaten statistischen Verfahren näher beleuchtet und erklärt werden. Das vorliegende Buch stellt zunächst die theoretischen Grundlagen des VVs dar und diskutiert seine potentiellen Determinanten. Diese münden in ein umfangreiches Determinantenmodell, das zahlreiche Facetten des VVs, wie z.B. Innovativität oder Markentreue, explizit modelliert. Im empirischen Teil werden sukzessiv fünf ineinandergreifende multivariate Verfahren (Faktoren-, Regressions-, LISREL-, Cluster- und Diskriminanzanalyse) eingesetzt, um bislang unerforschte Verordnungsstrukturen zu entdecken und Hypothesen zu überprüfen. Als Ergebnis der Studie wird u.a. deutlich, daß es eine indikationsspezifische Verschreibungstypologie der Ärzte gibt und diese Segmente sich auf der Basis leicht erfaßbarer Merkmale a priori identifizieren lassen.
Aus dem Inhalt: Rahmenbedingungen, Determinanten und Modelle des ärztlichen Verordnungsverhaltens - Klassifizierungsmöglichkeiten von Ärzten - Multivariate explorative und konfirmatorische Methoden der Pharmamarktforschung.