Show Less
Restricted access

Kunsttherapie

Zur Geschichte der Therapie mit Bildern

Karl-Heinz Menzen

Das Buch erinnert im geschichtlichen und methodischen Aufriß ein wesentliches Anliegen der neuzeitlichen Philosophie, der pädagogischen Psychologie, der Psychiatrie und Rehabilitation, der Kunst- und Gestaltungspädagogik sowie der Psychiatrie: Innere Bilder, Verhaltensmuster sind es, die unsere Einstellungen und Ausdrucksformen bestimmen. Erzieherische und therapeutische Absichten wirken auf diese ein, leiten sie an, auf daß sie sich kulturell-produktiv und dem Alltagsprozeß dienlich organisieren.
Aus dem Inhalt: Künstlerisches, kunsterzieherisches, arbeits- und beschäftigungstherapeutisches, heilpädagogisches, gestaltungstherapeutisches, psychiatrisches und psychotherapeutisches Interesse an den inneren Bildern des Menschen.